Welche Preislage ist für ein Mittagsmenü angebracht?

Die Frage der Fragen, und sicherlich entscheidender Grund für ein Essen auswärts oder in der Kantine, ist die Preislage des Mittagsmenüs. Während die Mensa oder die Kantine oft unter 10 € liegt, darf es im Restaurant auswärts auch mal etwas teurer sein.

Das Kantinenessen: von 2 € bis 10 € ist alles erlaubt

Ganz nach Arbeitgeber kann das Kantinenessen unterschiedlich ausfallen. Caterings sind für gewöhnlich teurer als eigene Küche. Dabei gibt es in vielen Firmen Arbeitgeberzuschüsse, die allerdings nicht an Zeitarbeitskräfte gezahlt werden.

So liegen die meisten Kantinenmenüs bei 4 bis 5 €, Arbeitgeberzuschüsse schwanken zwischen 2-3 €. Wer Extras dazu bestellt, muss mit Zusatzkosten für Beilagen, Getränke oder Kaffee rechnen. Kurz gesagt: 5 € sind ein Mittelmaß für ein komplettes Menü.

Mensapreise: auf die Zuschüsse kommt es an

Auch die Mensapreise schwanken extrem. Ganz auf die Zuschüsse ankommend ist ein Mensaessen häufig nicht günstiger als ein Essen außerhalb, und zugegeben: Wem schmecken aufgewärmte Speisen?

Das Mittagsmenü auswärts – Qualität und Vielfalt spiegeln sich im Preis wider

Wer anstatt der Kantine oder der Mensa ein Mittagsmenü in einem Restaurant der näheren Umgebung wählt, wird auf viele verschiedene Preise stoßen. Klar ist, dass man mit einem normalen Gehalt nicht jeden Tag das komplette Menü für 20 € wählen kann – aber es darf auch einmal etwas Besonderes sein. Menüs um die 5 € gibt es vor allem bei Schnellrestaurants, und damit sind nicht die amerikanischen Fast-Food-Ketten gemeint. Ob türkische oder arabische Spezialitäten, Pizzen oder Pommes frites, es gibt ausreichend Auswahl an Mittagsmenüs für jedes Budget.

Viele Restaurants, die ihr Hauptgeschäft am Abend haben, bieten vor allem an Orten, an denen es viele Büros gibt, eine Vielzahl von Mittagsmenüs an, die im Schnitt einen Preis von 10 € haben. Dabei darf man dann aber auch etwas mehr erwarten: ein Getränk/Bier/Glas Wein, Salat oder eine Vorspeise, Hauptgericht und Kaffee oder Dessert. Gut bei den Mittagsmenüs ist, dass meistens für jeden Geschmack etwas dabei ist – die meisten Restaurants preisen ihr Mittagsmenü auf einer Tafel vor dem Lokal an, das erleichtert die Auswahl. Und wer immer in dasselbe Restaurant geht, wird auch schnell merken, dass hier die Menüs von Woche zu Woche variieren. Ein Menü, das 10 € kostet, schlägt im Monat mit etwa 200 € zu Buche – es kommt ganz auf das Menü und die pauschalen Ausgaben für Lebensmittel pro Monat an. Sicherlich fällt es Singles einfacher, einen etwas höheren Preis für ein Mittagsmenü auszugeben, denn schließlich handelt es sich um eine warme und ausgewogene Mahlzeit und man kann am Abend auf Brote oder Ähnliches ausweichen.

Bei Haushalten mit mehreren Familienmitgliedern ist allerdings meistens nicht mit solchen Ausgaben zu rechnen – vor allem, wenn beide Elternteile arbeiten und dementsprechend mittags nicht nach Hause können. In diesen Fällen können eine Lunchbox und die Büroküche dabei helfen, um trotzdem ein warmes und leckeres Mittagessen in nur kurzer Zeit zuzubereiten.

Ein Menü kann dann immer noch eingenommen werden, wenn es zu Hause mal schnell zuging, man nicht ausreichend Zeit hatte, etwas vorzubereiten oder wenn man einfach einmal Lust hat, sich etwas zu gönnen.

Veröffentlicht am 10/26/2015 |  Permalink